Docksiderriemen

Seite 1 von 1
32 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 32

 
Wofür werden Docksiderriemen verwendet?


Eckige Fellriemen in vielen wunderschönen Farben. Die Fellriemen werden auch Docksiderriemen genannt, da die Lederriemen sich besonders gut auch als Schnürsenkel eignen und Verwendung in den Dockside Bootsschuhen fanden. Heute sind die Lederriemen noch vielseitiger einsetzbar, nicht nur als schicke Schnürsenkel, sondern auch zum Flechten von stabilen und schönen Hundehalsbändern, zum Schmuck selber machen oder einfach Lederband knoten für schönen Armschmuck oder Lederketten mit Anhänger.

Was sind Docksider Lederriemen?

Die Docksiderriemen sind aus Rindsleder, geschnitten aus dem Kernleder bzw. des Groupons. Die stabilen Lederriemen gibt es neben den klassischen Farben schwarz und natur auch in verschiedenen Brauntönen. Darüberhinaus in klassischem Rot, dunklem und hellem Grün, Blau, Türkis, auch in Grau, Rosa bzw. Fuchsia und Lila bzw. Flieder.

Die Vierkantriemen sind an einer Seite glatt, an der die Farbe zu sehen ist und an den anderen 3 Seiten aufgeraut. Die Docksider Lederriemen werden in Deutschland produziert. Die eckigen Vierkant-Riemen sind durchgefärbt und haben folgende Maße, wobei es immer nur ungefähre Angaben sein können, aufgrund von natürlichen Schwankungen des Materials: Stärke ca. 2,8mm und Breite ca. 3,5mm.

Die Lederriemen sind lose das Stück zu je 1,20m und auch als Meterware auf Wunschlänge geschnitten erhältlich. Die Anzahl der gewünschten Stücke zu je 120cm bzw. die Anzahl der gewünschten Meter bitte einfach in den Warenkorb legen.

Der Preis bezieht sich bei den ungeschnittenen Lederriemen auf den Meter. Die Staffelpreise für diese Vollrindlederbänder sind, wie bei uns üblich, mengenabhängig gegliedert.

Vor Ort im Prenzlauer Berg in Berlin kann man sich die Lederriemen selbstverständlich auch persönlich ansehen, kaufen und abholen. Bitte unbedingt einen Termin vorher vereinbaren, da es keine regulären Öffnungszeiten gibt.